Medana - Die Experten für den ambulanten OP
Entwickeln. Planen. Realisieren. Wir bauen Zukunft!
Es ist soweit: Das neue Firmengebäude ist fertig und bezogen.
Wir leben uns gerade in den neuen Räumen in Weitefeld ein.
An dieser Stelle geben wir Einblicke in den Ablauf des Baus und dem heutigen Stand der Dinge.
Dabei sehen Sie immer den aktuellsten Stand ganz oben!


Der (Muster) OP
Hier zeigen wir die Geräte und die Operationsausstattung,
den Sie bei medana erhalten.
Alles auf dem neuesten Stand der Technik und komplett
zum Ausprobieren unter Echtheitsbedingungen.

Alles rein...
...in der Sterilisation.
Hier im Vorraum des OPs können unsere Spülmaschine
und der Sterilisator getestet werden
und alle Instrumente sind mittels Durchreiche sofort wieder im OP einsatzbereit.
In eingebauten (Kühl)schränken ist der Zugriff auf die Viskos
und Linsenimplantate maximal einfach.

Umziehen bitte...
In unserem Umkleideraum beginnt die Vorbereitung auf die OP.
Sowohl für den Patienten,
als auch für das medizinische Personal.
Das Einwaschen darf natürlich nicht fehlen.

Man lernt nie aus...
Unser Seminarraum bietet die Möglichkeit zur Fort- und Weiterbildung
oder auch für Geschsprächsrunden unter Kollegen oder mit Kunden.
Neben einer Seminarbestuhlung mit Beamer und Leinwand
können wir hier auch am großen Tisch Besprechungen abhalten.

Bitte warten...
...heißt es manchmal für unsere Besucher.
Hier dürfen Sie Platz nehmen, wenn's mal ein wenig länger dauert.


Die Packstraßße
Von hier gehen all Ihre Bestellungen auf die Reise.
Ordnung ist das halbe Leben...
Hier lagern unsere Kleinartikel und die Linsen.
Ein perfektes Ordnungs- und Lagersystem macht die Warenzusammenstellung
schnell und effizient.

Raum für mehr...
Die Bevorratung unserer Artikel braucht Raum;
diesen haben wir in unserem Hochregallager geschaffen,
damit es keine langen Liefer- und Wartezeiten gibt.


Modernes Arbeiten...
Geht in neu eingerichteten Büros gleich besser.
Hier arbeiten Frau Braas und Frau Becher an ihren neuen Schreibtischen.


Herein spaziert...
Das erste Büro, das Sie sehen, wenn Sie bei uns zur Tür herein gekommen sind.
Alles hell und offen durch Glas und freundliche Farbgebung.


Feddisch...
So sehen die neuen Räumlichkeiten mit Farbe, Tapete und Türen aus.
Hier sitzen unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
an modernen Arbeitsplätzen und haben Raum für Kommunikation
sowie kurze Wege.

Guck mal...
Die Raumaufteilung im Bürokomplex lässt sich schon erahnen.
Hier bekommen unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
moderne Arbeitsplätze, wir schaffen Raum für Kommunikation und
gestalten freundliche Empfangsräume.

Tür und Tor...
...sind (noch) nicht geöffnet, aber bereits eingebaut.
So werden die Anlieferungen komfortabel: großes Tor und Dach über dem Kopf!


Schön verpackt
Die Fassade ist verkleidet. Nicht nur schöner anzusehen,
sondern auch deutlich wärmer im kalten Westerwälder Winter.


Etappenziel...
Die erste Etappe zum neuen Firmengebäude ist geschafft!
Der Rohbau steht, der Dachstuhl ist errichtet – und so war es Zeit,
das Richtfest zu feiern!


Lager(nd)...
Das Balkenlager für die angrenzende Lagerhalle steht schon.


Ratz fatz fertig...
Schon steht das Erdgeschoß;
kaum zu glauben, nach so kurzer Zeit.


Ne Menge Holz...
Die ersten Wände im Holzrahmenbau stehen.
So langsam lässt sich die Kontur des Bürokomplexes erkennen.


Schön abgedeckt...
Nicht, um vor neugierigen Blicken zu schützen,
sondern vor dem Westerwälder Regen.


Betonmassen...
Damit die Fußbodenheizung gut geschützt ist
und wir auf festem Boden stehen können, ist jede Menge Beton nötig.


Perfektes Fundament...
Wie auch in unserer täglichen Arbeit
geht auf dem Bau nichts ohne gutes Fundament.


Der Bagger kann kommen...
Die Weide ist gemäht, der Bau eingemessen.
Jetzt kann der Bagger kommen und mit den Erdarbeiten für den Neubau beginnen.


Ein Glas Sekt ist es allemal wert!
Selbstverständlich haben wir mit allen unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern diesen Augenblick mit einem Glas Sekt gefeiert.


Tag der Übergabe
Ortsbürgermeister Karl-Heinz Keßler ließ es sich nicht nehmen, uns das neue Grundstück persönlich zu "übereichen".


Erste "Baumaßnahme"
Solange, bis die Erdarbeiten beginnen, zeigt unser Banner,
wer hier in Zukunft bauen wird.

Der Grundstein des Vorhabens
Nach langer Planung und Suche nach dem geeigneten Bauplatz ist es geschafft:
der Vertrag wird unterzeichnet.


Downloads Kontakt Impressum | Datenschutz